Freiwillige Helfer gesucht

Die Bauarbeiten am öffentlichen Parkplatz der Gemeinde (Höhe Moorkrug) werden am kommenden Freitag, 15.5.2020, fortgesetzt.

In der Zeit von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr sollen Plastikrasengitter verlegt werden. Freiwillige Helfer sind herzlich willkommen.

Nähere Informationen über Detlef Bolte oder den Bürgermeister Sven Baltrusch.

Corona-Regeln für die Spielplatznutzung

Liebe Eltern,

  • bitte nehmt eure Verantwortung und Aufsichtspflichten für eure Kinder ernst.
  • bitte achtet darauf, dass Spielgeräte gleichzeitig möglichst nur von einem Kind genutzt werden. Jedes Kind sollte einmal dran sein.
  • bitte achtet darauf, dass auch auf dem Spielplatz die Abstandsregel von mindestens 1,5 Metern für Eltern und Kinder gilt.
  • bitte achtet darauf, dass eure Kinder nach dem Spielen im Freien zu Hause die Hände und das Gesicht gründlich waschen.
  • bitte achtet darauf, dass eure Kinder auch nach dem Spielen im Freien Kontakte zu Risikogruppen vermeiden.

Vielen Dank!

Spielplatz wieder geöffnet

Mit dem heutigen Tag treten in Mecklenburg-Vorpommern weitere Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen in Kraft. So können Spielplätze im Land wieder genutzt werden und dazu gehört natürlich auch unser!
Also Kinder: ihr dürft endlich wieder schaukeln, hüpfen, rutschen, klettern und wippen.

Wichtig ist jedoch: haltet Abstand zueinander – sofern es auf einem Spielplatz möglich ist.

Viel Spaß!

Nanu?! Wie kommt das Schild da hin?

Viele aufmerksame Besucher haben das neue Schild im Tannenburger Weg (Höhe Hühnerfarm) in Richtung Moor schon gesehen. Fast genauso viele haben es leider jedoch auch ignoriert…
Die Gemeinde hat dieses Schild aufstellen lassen, da durch das Parkverhalten der Moorbesucher die Zufahrt zu den landwirtschaftlichen Flächen versperrt wird. Vor wenigen Tagen kam es zu einem Unfall mit erheblichen Blechschäden. Das Parken vor den Schranken behindert zusätzlich die Rettungswege (wir haben derzeit bereits Waldbrandstufe 4). Das Ordnungsamt führt sporadische Kontrollen durch.
Langfristig ist die Errichtung eines offiziellen Parkplatzes vorgesehen. Die Planungen wurden begonnen.
Bitte beachten Sie die Vorgaben, damit Naherholung, Landwirtschaft und Sicherheit im Einklang bleiben.
Danke für Ihr Verständnis.

Sven Baltrusch
Bürgermeister der Gemeinde Grambow

Unser „Grambower Bastelstübchen“ hat genäht!

Ab sofort gibt es in „Unserem Dorfladen“ selbstgenähte Mundmasken. Der Preis dafür beträgt 2,50 € (für Kindermasken 1,50 €). Der Erlös geht wie immer an den Förderverein „Unser Grambow“ e.V. , der diesen in aktuelle Projekte investiert. Gleich am Samstag ging die erste Charge weg, Nachschub gibt es fortlaufend. Vielen Dank an die fleißigen Näherinnen.

Wer möchte, kann dieses Projekt gern durch das Spenden von Baumwollstoff und Gummiband unterstützen.

Und noch einen ganz besonderen Service hat unser Bastelstübchen für Euch: Wer eine Maske aus seinem Lieblings-Baumwoll-T-Shirt oder Kopfkissen (etc.) möchte, der gibt den Stoff einfach im Dorfladen ab und erhält dann in ein paar Tagen seine Wunschmaske. (Abgabe: Bitte frisch gewaschen in einer beschrifteten Tüte.)

Schutzmaterial aus Winterthur – Stoffgeschäft Bolli startet eigene ...

fertige Fledermausbaukästen finden ihren Weg zurück

Wir sind begeistert: Alle Bausätze wurden abgeholt und die ersten fertig gebauten Fledermauskästen wurden bereits wieder im Bürgermeisterbüro abgegeben. Vielen Dank dafür!

Sobald die Pandemie ein Ende hat, werden wir gemeinsam mit den kleinen und großen Handwerkern die Kästen auf Gemeindeland verteilen und aufhängen.

Wir freuen uns schon sehr darauf!

Wenn ihr die Kästen in der Zwischenzeit nicht bei euch lagern möchtet, könnt ihr sie gerne ins Bürgermeisterbüro bringen. Montag bis Freitag in der Zeit von 17 bis 18 Uhr ist der Bürgermeister dort anzutreffen.

Bleibt gesund!

Ostergrüße vom Bürgermeister

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Grambow,

in der Zeit vor Ostern ist es bei einigen Brauch zu fasten. Zur Zeit fasten wir leider alle. Wir fasten soziale Kontakte. Unser aller Hoffnung ist es, bald wieder den gewohnten Alltag zu erleben. Aber andererseits ist diese Entschleunigung vielleicht auch mal nötig.

Genießen Sie das schöne Wetter und die Friedlichkeit in unserem Dorf. Gerade in der jetzigen Zeit spüren wir, wie schön ein Dorfleben ist. Wir haben Raum, Natur und Ruhe. Es wirkt alles ruhig und friedlich.

Positiv für unsere Kinder wird es sein, dass der Osterhase nicht als Tourist, sondern berufstätig unterwegs sein wird.

Ich danke allen für Ihr Verständnis und die Disziplin in diesen Tagen.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Osterfest und bleiben Sie bitte gesund.

Ihr Sven Baltrusch

Bürgermeister der Gemeinde Grambow