Neuer Speiseplan im Grambower Moorkrug

Er ist eingetroffen: Der neue Speiseplan für den Moorkrug in der Woche vom 16.11. bis 22.11.2020.

Essen wie bei Muttern für NUR 6,50 €. Wir unterstützen unsere lokale Gastronomie! Der Moorkrug bietet im November 2020 wieder ein günstiges und leckeres Mittagsgericht zur Abholung an. Einfach bis 10.30 Uhr unter 0385 – 6630 630 bei Suntje Neumann vorbestellen. Die Gerichte sind in dieser Woche:

  • Montag: Kartoffelgratin mit Bratwurst
  • Dienstag: Hähnchenkeule mit Mischgemüse und Salzkartoffeln
  • Mittwoch: Schweinesteak mit Champignons und Kartoffelspalten
  • Donnerstag: Mecklenburger Rippenbraten mit Rotkohl und Salzkartoffeln
  • Freitag: Hähnchenbrust Hawaii mit Kroketten
  • Samstag: Königsberger Klopse mit Salzkartoffeln
  • Sonntag: Wildbraten mit Rosenkohl und Klößen

Mittwochs bis sonntags ist auch zum Mittag wie zum Abendbrot die Abholung von Gerichten aus der Karte möglich. Die Karte findet ihr online unter:http://unser-grambow.de/…/03/Speisekarte_Moorkrug_2020.pdf

Sven Baltrusch

ES IST VOLLBRACHT

Bild könnte enthalten: im Freien und Natur

Am letzten Oktoberwochenende haben engagierte Einwohner unserer Gemeinde so viele Äpfel gesammelt und gemostet, dass fantastische 1.260 Liter Apfelsaft zusammen kamen!

Seit dieser Woche kann unser original Grambower Apfelsaft nun wieder in unserem Dorfladen käuflich erworben werden.

Die 3 Liter-Packung gibt es für 6,50€ das Stück. 2 € davon gehen als Spende direkt an den Förderverein „Unser Grambow e.V.“ – so unterstützen alle Käufer zukünftige gemeinnützige Projekte in unserer Gemeinde.

Allen fleißigen Apfelsammlern und Helfern ein großes DANKE!!!

Sven Baltrusch

Lecker Essen wie bei Muttern. Wir unterstützen unsere lokale Gastronomie!

Der Moorkrug bietet im November 2020 wieder ein günstiges und leckeres Mittagsgericht zur Abholung an. Einfach bis 10.30 Uhr unter 0385 – 6630 630 bei Suntje Neumann vorbestellen.

  • Die Gerichte sind in dieser Woche:
  • Montag: Schnitzel Wiener Art mit Bratkartoffeln
  • Dienstag: Schweinenackenbraten mit Blumenkohl und Salzkartoffeln
  • Mittwoch: Putengeschnetzeltes mit Reis
  • Donnerstag: Steak Champignon mit Kroketten
  • Freitag: Wildgulasch mit Rotkohl und Klößen
  • Samstag: Fischfilet mit Kräutersoße und Salzkartoffeln
  • Sonntag: Hähnchenbrust mit Brokkoli und Kartoffelecken

Mittwochs bis sonntags ist auch zum Mittag wie zum Abendbrot die Abholung von Gerichten aus der Karte möglich. Die Karte findet ihr online unter:http://unser-grambow.de/…/03/Speisekarte_Moorkrug_2020.pdf

Das ist ein Auszug des Artikels auf Facebook: https://www.facebook.com/unsergrambowev/posts/416786386371315

Der Dorfladen in Corona-Zeiten

Am Dienstag, den 20.10.202, trafen sich rund 20 Mitglieder der Genossenschaft „Unser Dorfladen Grambow eG“ zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung im Dorfgemeinschaftshaus in Grambow. Eingeladen hatten wie immer Vorstand und Aufsichtsrat der Genossenschaft. Doch diese Mitgliederversammlung war anders. Erstens: es waren viel weniger Mitglieder anwesend als in den Jahren zuvor. Zweitens: es wurden entsprechend der geltenden Hygieneregeln „Mund-Nase-Bedeckungen“ getragen, so dass man manchmal zweimal hinsehen musste, um sein Gegenüber zu erkennen. Drittens: die Vorträge zeichneten Entwicklungen ab, die es in dieser Art so noch nicht gegeben hatte.

So berichtete der Vorstandsvorsitzende Werner Beutin vom positiven Ergebnis der Wirtschaftsprüfung durch den Genossenschaftsverband, welcher zwar immer noch die dünne Kapitaldecke des Dorfladens beanstandete, jedoch die insgesamt positive Entwicklung hervorhob.

Für den Vorstand der Genossenschaft erklärte Chris Besenhard, als Verantwortliches Mitglied für den Bereich Finanzen zuständig, den Jahresabschluss 2019. In seinen Ausführungen hob Herr Besenhard hervor, dass die anfänglichen finanziellen Probleme der ersten Jahre den Haushalt der Genossenschaft maßgeblich beeinflusst hatten. Doch für 2019 konnte die Genossenschaft zum ersten Mal einen kleinen Gewinn erzielen, welcher dann durch Beschluss der Mitgliederversammlung wieder reinvestiert wurde.

Zur aktuellen Lage des Dorfladens erklärte Herr Besenhard, dass sich der positive Trend aus dem Vorjahr derzeit deutlich fortsetze. In seinen detaillierten Vergleichen zu den Vorjahresmonaten konnte er dem Dorfladen eine positive Entwicklung für das bisherige Geschäftsjahr 2020 bescheinigen. Auch erklärte er sehr anschaulich, wie sich der Dorfladen als wesentlicher Versorgungs-, Gemeinschafts- und Kommunikationspunkt während der Coronakrise weiter etablierte.

Herr Besenhard und Herr Beutin machten in ihren Ausführungen erneut darauf aufmerksam, dass der Dorfladen hauptsächlich durch das hohe Engagement der ehrenamtlich tätigen Mitglieder, Verkäufer sowie Vorstands- und Aufsichtsratmitglieder getragen wird.

An der durch die Bundesregierung initiierten Förderung „Ehrenamt stärken“ hatte sich der Dorfladen beteiligt und auch einige Fördermittel zugewiesen bekommen. Diese wurden und werden für die Sicherheitsausstattung der Verkäufer (Masken), die Organisation des Ein- und Verkaufs (Datenverarbeitung mit Hilfe eines Tablets) sowie die Verbesserung der Versorgung der Kunden (Anschaffung eines Fahrrades für den Lieferservice) eingesetzt.

In seiner Grußrede dankte der Bürgermeister der Gemeinde den Mitgliedern des Dorfladens, besonders den Ehrenamtlern, für ihren Einsatz für ein lebendiges Dorfleben.

Mitgliederversammlung des Feuerwehrfördervereins

Am heutigen Freitag trafen sich 18 der 28 Mitglieder des „Feuerwehrfördervereins Grambow e.V.“ zu ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung.
In seinen Ausführungen im Rechenschaftsbericht des Vorstandes machte der Vereinsvorsitzende Heinz-Dieter Nehls auf die Probleme in der Vereinsführung durch den Austritt zweier Vorstandsmitglieder im Mai 2019 sowie die Bemühungen zur Aufrechterhaltung der Vereinstätigkeit aufmerksam. So konnte das Hauptziel, die Unterstützung der Feuerwehr Grambow durch die Gewinnung neuer Kameraden und Mitglieder für den Feuerwehrverein sowie das Akquirieren von Geld- und Sachspenden, trotz schwieriger Umstände im laufenden Vereinsjahr erfüllt werden.
Kassenwart Christian Kufahl und der bisherige stellvertretende Vereinsvorsitzende Arne Weiberg stellten in ihren Redebeiträgen die finanzielle Situation des Vereins sowie die Möglichkeiten der Unterstützung der Feuerwehr durch Spenden vor. So sei ein großes Ziel des Fördervereins die Anschaffung eines neuen Mannschaftswagens für die Feuerwehr mit Hilfe von Spenden. (Spenden für den Förderverein sind immer willkommen und kommen letztendlich allen Grambowern zugute).
Bei der anschließenden Wahl konnten aus den Reihen der Mitglieder Patrick Schwertfeger als neuer Stellvertreter sowie Thomas Kessin als Mitglied des Vorstandes gewonnen und der Vorstand komplettiert werden.
Bürgermeister Sven Baltrusch würdigte in seinem Grußwort die Tätigkeit des Feuerwehrfördervereins und betonte die gute Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und den Vereinen in der Gemeinde.

Jahreshauptversammlung der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Grambow am 22.02.2020

Am heutigen Samstag trafen sich 23 Mitglieder und Gäste der Grambower Freiwilligen Feuerwehr zur Jahreshauptversammlung im Gemeindehaus. Der Stellvertretende Wehrführer Frank Giese leitete an diesem Abend die Veranstaltung, denn Wehrführer Arne Weiberg weilte bei seiner Frau und seinem Neugeborenen im Krankenhaus.
Im Rechenschaftsbericht der Wehrführung führte Frank Giese neben dem eigentlichen Dienst der Kameraden wesentliche Punkte der Arbeit der Feuerwehr des letzten Jahres an. So nannte er unter anderem solche Höhepunkte wie

  • die traditionelle Tannenbaumverbrennung im Januar,
  • die Zusammenarbeit mit den Wehren aus Wittenförden und Brüsewitz,
  • die Jahreshauptversammlung des letzten Jahres,
  • die Oster- und Herbstfeuer,
  • einen Brandeinsatz in der Langen Straße bei einem Schuppenbrand,
  • die Unterstützung bei einem PKW-Unfall auf der Kreisstraße nach Wodenhof,
  • den Feuerlöschservice für private Feuerlöscher (40 Geräte wurden geprüft),
  • die Feierlichkeiten zum 70. Geburtstag der FFW Grambow,
  • die Teilnahme am „lebendigen Adventskalender“ und am Dorffest sowie
  • die Unterstützungsleistung mit weiteren Wehren im Rahmen einer Brandübung bei der Firma Gollan.

Einen besonderen Dank richtete der stellvertretende Wehrführer an Kameraden, welche sich innovativ und aktiv um die Fahrzeugpflege kümmerten, Malerleistungen tätigten oder sich in andere Projekte einbrachten.
Insgesamt leisteten die Kameraden der FFW Grambow im letzten Jahr 1146 Arbeits – und Dienststunden.
Frank Giese berichtete aber auch über große personelle Schwierigkeiten im letzten Jahr in der Feuerwehr, welche durch den Austritt von fünf Kameraden im April 2019 verursacht wurden. Dank intensiver Bemühungen der Wehrführung, des Feuerwehrfördervereins und der Gemeindevertretung konnten jedoch 10 neue Kameraden gewonnen werden, so dass die FFW Grambow, welche momentan noch der Wehrführung in Brüsewitz unterstellt ist, nun wieder einsatzfähig ist. Acht von diesen Neuen befinden sich gerade in der Ausbildung im Truppmanlehrgang 1.
Derzeit engagieren sich somit 16 aktive Feuerwehrfrauen und -männer sowie 8 Reservisten in unserer Wehr.

Kamerad Giese gab auch einige Ausblicke für das laufende Jahr. So wird sich die FFW wieder an der Ausrichtung der Oster- und Herbstfeuer beteiligen und das Dorffest sowie den Adventskalender unterstützen.
Nach den Berichten und Ausblicken stimmten die Kameraden über den eingereichten Entwurf einer neuen Satzung ab.

Besondere Höhepunkte des Abends waren die Auszeichnung von Detlef Bolte für seine fünfzigjährige Mitgliedschaft in der Grambower Wehr und die Beförderung von Christian Kuhfahl durch Bürgermeister Sven Baltrusch zum Oberfeuerwehrmann.

In seinem Grußwort würdigte der Bürgermeister die Einsatzbereitschaft der Kameraden der FFW und erklärte den Wunsch der Gemeindevertretung, über Fördermittel ein wasserführendes Fahrzeug (TSFW) mit Hilfe des Landes und des Kreises anzuschaffen.
Herr Hinzmann (Kreiswehrführer), der Amtswehrführer sowie der Wehrführer der Gemeinde Brüsewitz richteten ebenfalls Grußworte an die Kameraden.
Nach den Ausführungen des Vorstandsvorsitzenden des Feuerwehrfördervereins Grambow, Herrn Dieter Nehls, wurde dann in gemütlicher Runde die Versammlung beendet.

„Sicherheit braucht Menschen. Menschen, die einspringen, wenn Not am Mann ist. Und solche Menschen gibt es eben auch bei uns. 
Jeder der Lust hat, ist herzlich eingeladen, die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr in Grambow zu unterstützen. Komm einfach vorbei!“ 

Abendliche Moorwanderung

Am 08.02.2020 war es wieder soweit: Unter der Führung von Uwe Weiberg und weiteren Mitgliedern des Moorvereins trafen sich rund 60 Grambower und Gäste, um im abendlichen Dämmerlicht und beim Schein der vielzähligen Taschenlampen und LED-Lichterzeuger eine Tour durch das Grambower Moor anzutreten. Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister ging es anfangs noch auf den Wegen des bekannten Rundgangs, später jedoch über Stock und Wurzel in das abendliche Moor. Im Schein des vereinzelt durch die Wolken blinzelnden Mondes, welcher sich dann in den Wasserflächen des Moores spiegelte, mussten die Wanderer dabei so manchem Ast und Gehölz ausweichen. An einzelnen Stellen stockte der Tross, um auf die Letzten zu warten. Dann hörte man zum Teil verunsicherte Stimmen, die ihre Sorge äußerten, ob man denn noch auf dem richtigen Weg sei.
Einen besonderen Anblick bot an diesem Abend auch der Große Moorsee, der sich im Scheine des abendlichen Himmelsgestirns in eine beeindruckende Szene setzte.
Zum Abschluss der Wanderung warteten Detlef Bolte mit seinen Helfern und den Kameraden der freiwilligen Feuerwehr auf die Wanderer, welche sich bei Suppe und heißen Getränken stärken konnten.

3. Grambower Ehrenamtstag am 31.01.2020

Am gestrigen Freitag trafen sich rund 40 Grambower aus den Ortsteilen der Gemeinde zum dritten Ehrenamtstag im Gemeindesaal. Eingeladen hatte wieder der Vorstand des Vereins „Unser Grambow“e.V.  

Andreas Bönsch, erster Vorsitzender des Fördervereins, eröffnete mit bewegenden Worten die Veranstaltung und würdigte die Leistungen der für die Gemeinde tätigen Ehrenamtler. Im anschließenden Grußwort der Gemeindevertretung zählte unser Bürgermeister, Sven Baltrusch, verschiedene Aktivitäten auf, in und bei denen Grambower Bürger sich für ihre Gemeinde aktiv einsetzen. So ging es von der Freiwilligen Feuerwehr, über den Dorfladen, die Redaktion und Verteilung des Moorboten, das Engagement zum Erringen des Titels „Bienenfreundlichste Gemeinde in MV 2019“, die Vorbereitung des Dorffestes, der Halloween-Party, des lebendigen Adventskalender, die Oster- und Herbstfeuer, die Tätigkeiten in den Sportvereinen, dem Moorverein, der Bibliothek und dem Bastelstübchen bis zum diesjährigen Weihnachtsmarkt. In seiner Rede sprach Sven Baltrusch von einer guten Zusammenarbeit aller Ehrenamtler, einem aktiven Austausch und einer funktionierenden Vernetzung untereinander. Grambow war, ist und bleibt somit eine Gemeinde mit Zukunft.

Nach einem wohl schmeckenden Abendessen, welches fleißige Helfer vorbereitet hatten, wurden dann in individuellen Gesprächen Ideen und Planungen ausgetauscht sowie einige Projekte der letzten Jahre im Nachgang betrachtet.

Zwischenzeitlich richtete der Amtsvorsteher des Amtes Lützow-Lübstorf, Herr Rainer Kloth, Grußworte des Amtes an die Bürgerinnen und Bürger und stellte das Moortheaterprojekt der Gemeinde Klein Trebbow vor. Nach kleinen Videosequenzen und Erläuterungen zum Moortheater äußerte er die Hoffnung, demnächst ein gemeindeübergreifendes Projekt starten zu können.

Der 3. Ehrenamtstag zeigte wieder einmal, wie stark der Wille zur weiteren positiven Entwicklung unserer Gemeinde in allen Ortsteilen ausgeprägt ist.

Start in die Adventszeit

Heute eröffneten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Grambow mit ihrem Beitrag zum „Lebendigen Adventskalender“ die Vorweihnachtszeit. Rund 100 große und kleine Grambower machten sich bei diesigem Wetter und feucht-kalten Temperaturen auf dem Weg in das Feuerwehrhaus, um dort bei Glühwein, Met, heißen Apfelsaft, Kaffee, Stollen und Keksen sowie einer zünftigen Erbsensuppe gemeinsam die Adventszeit einzuläuten.